gibt es ein schicksal?

Aktualisiert: 19. Aug. 2019

Oder: können wir unser leben selbst steuern?

Hamsterrad

Bestimmt ist dir auch schon aufgefallen, dass gewissen Menschen immer wieder dasselbe zu passieren scheint. Jedes Mal erzählen sie ähnliche Storys vom neuen Chef, der auch Choleriker und vom neuen Job der ebenfalls stressig ist. Oder von einer neuen Bekanntschaft, die wieder nicht gut zuhören kann. Vielleicht passieren dir auch selber immer wieder die gleichen Dinge. Mir passierte das sehr oft. Ich arbeitete immer in ähnlich aufgestellten Firmen - chaotisch aber irgendwie doch festgefahren, visionär und dennoch ohne 5-Jahresplan. Und: Ich fand immer innerhalb wenigen Wochen eine neue Stelle, nachdem ich meinen alten Job bereits verlassen hatte.


Glück oder pech?

“Logik bringt dich von A nach B. Deine Phantasie bringt dich überall hin.” Albert Einstein

Lange Zeit dachte ich, das sei Schicksal und ich hätte darauf keinen Einfluss. Doch in letzter Zeit fragte ich mich immer öfter: Ist das wirklich so? Ist unser Leben und das was uns passiert, ob positiv oder negativ, vorbestimmt und wird von einer höheren Macht gesteuert? Haben wir unsere feste Reiseroute definiert, ab dem Zeitpunkt der Geburt bis zu unserem Tod und können wir diese Route nur ganz wenig beeinflussen? Und müssen wir akzeptieren, wenn uns immer wieder die selben Dinge passieren? Gibt es einfach Glückspilze und Pechvögel? Je länger ich mich mit diesem Thema beschäftigte, desto klarer wurde die Antwort. Und diese lautete ganz klar “Nein”. Wir können unser Schicksal zu einem grossen Teil beeinflussen. Es ist möglich, dein Lebensglück selbst zu steuern und nicht die äusseren Umstände dein Lebensglück bestimmen zu lassen. Und die Lösung heisst: Vergiss das Ursache - Wirkungsprinzip, vergiss, dass die Aussenwelt deine Innenwelt angeblich beeinflusst. Denn so funktioniert die Welt nicht. Doch dazu erst ein Exkurs zum Thema Bewusstsein.


Deine Gedanken werden deine Wirklichkeit


Die Gedanken, Gefühle und Handlungsweisen eines Menschen werden von verschiedenen Bewusstseinsebenen beeinflusst. Das Selbstbewusstsein definiert unseren Selbstwert und die Selbstliebe. Das höhere Bewusstsein ist die Verbindung zu unserer Seele, unsere Intuition - hier existiert keine Wertung mehr. Mit unserem Tagesbewusstsein stellen wir Ziele auf, haben Erkenntnisse oder Vorstellungen und handeln ganz bewusst. Unser Tagesbewusstsein macht jedoch nur gerade etwa 2 bis 4% unseres gesamten Bewusstseins aus. Grösstenteils wird unser Verhalten durch unser Unterbewusstsein gesteuert und zwar etwa zwischen 96 bis 98%. Mit 200 Informationen pro Sekunde ist dieses ein Höchstleistungsprozessor, der die Geschehnisse in der Aussenwelt wahrnimmt, interpretiert und je nach Situation darauf reagiert. Das Unterbewusstsein ist unser Autopilot, der uns durch das Leben steuert. Hier werden Verhaltensweisen als Muster gespeichert. Du kannst dir die Entstehung eines Musters etwa so vorstellen: Als Kind lernt man Zähne zu putzen. Erst die Backenzähne, dann die Seiten und Vorne, zum Schluss die Innenseite. Bis ein Kind das erlernt hat, braucht es ein bisschen Zeit. Doch sobald der immer gleiche Ablauf durch die tägliche Repetition im Unterbewusstsein gespeichert ist, geht das Zähneputzen wie von alleine und es wird zur Routine. Auch Einstellungen und Glaubenssätze werden im Unterbewusstsein fest verankert.


Das Prinzip der Anziehung


In unserem Unterbewusstsein wird also alles, das über einen längeren Zeitraum gleich bleibt, gespeichert und in einer ähnlichen Situation automatisch wieder abgerufen. Jetzt stell dir einmal vor, du denkst - wie ich - insgeheim bei einem geplanten Jobwechsel: “In jeder Firma gibt es doch organisatorisch etwas, das nicht so gut läuft.” Und genau da liegt der Haken. Denn bisher ging ich vom Ursache - Wirkungsprinzip aus, also die chaotische Firmenstruktur war zuerst da und hat meinen negativen Glaubenssatz (wieder mal) bestätigt. Doch was wäre, wenn es umgekehrt wäre? Wenn ich diese Stellen bekommen habe, weil ich diese durch meine negativen Denkmuster wie magisch anzog? Die Quantenphysik besagt, dass sich Energie (aus der unsere Realität besteht), durch unsere bewusste Beobachtung verändern und materialisieren kann. Bis dahin existieren Quanten fernab von Zeit und Raum als schier endlose Anzahl von Potentialen. Klingt irgendwie abgefahren, oder? Ich habe mir jedoch überlegt, wann mir positive und wann negative Dinge passierten. Und plötzlich war alles so klar. Als ich auf Jobsuche war, dachte ich immer nur einen Gedanken: “Irgend eine Türe öffnet sich bestimmt”. Gleichzeitig hatte ich aber meinen fest verankerten negativen Glaubenssatz über chaotische Firmen. Als mir bewusst wurde, dass meine Denkweise sich irgendwie, wie die Quantenphysik besagt, in der Aussenwelt wiederspiegeln könnte, begann ich, mein Mindset komplett zu überarbeiten.


Deine Visionen bestimmen deine Reise-erlebnisse

Ich versuchte also, alles Negative möglichst über Bord zu werfen. Und liess mich auf ein Experiment ein. Ich entwickelte eine Vision und schrieb Ziele auf. Und seit da stelle ich mir in meiner Phantasie bewusst vor, wie ich diese Ziele erreiche und wie toll sich das Anfühlen wird. Ich hab also begonnen, positiv zu denken und an die Erreichung meiner Ziele zu glauben. Und seit da passieren Dinge. Dinge, die ich mir rein rational mit meinem Tagesbewusstsein nicht erklären kann. Ich treffe Menschen, die eine ähnliche Vision bereits verwirklicht haben. Ich begegne kleinen Hinweisen, die mich wieder ein Stück näher an meine Ziele bringen. Und auf Gedanken und Ideen, an die ich bis dahin noch nicht gedacht habe. Kritiker könnten nun sagen, das sei Zufall. Doch ich glaube nicht mehr an Zufälle - es wären zu viele…


wrap up


Steuer dein Leben selbst und lass dich nicht von der Aussenwelt steuern. Das Einzige, was du dazu brauchst, sind die entsprechenden Gedanken und Glaubenssätze. Hör in dich hinein, wandle negative Glaubenssätze in Positive um und achte darauf, was passiert. Du wirst Staunen!


*****

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Hast du vielleicht schon Ähnliches erlebt? Dann freu ich mich über dein Like oder deinen Kommentar.


*****

Falls dich das Thema Quantenphysik interessiert, kann ich das Buch von Dr. Joe Dispenza "Ein neues Ich" empfehlen.


110 Ansichten