• Vanessa

Good Vibes, Bad Vibes: Wie können uns Schwingungen beeinflussen?

Aktualisiert: 20. Aug. 2019

Oder: Ist das nur Einbildung?


Mädchen an Konzert
Good Vibes, Bad Vibes

Bist du auch schon einmal in einen Raum gekommen und hast so richtig die dicke Luft einer hitzigen Diskussion gespürt? Und beim Verlassen des Raums fühltest du dich dann schlapp und müde? Dasselbe kann auch passieren, wenn du jemanden triffst, der beispielsweise dauernd klagt, wie schlecht es ihm geht. Die negative Schwingungen dieses Raums oder dieser Person hat dich somit ebenfalls beeinflusst und ein Stück weit ausgelaugt. Genau das Gegenteil passiert, wenn du deine Lieblingsmusik hörst oder jemand triffst, der Freude ausstrahlt. Danach bist du froh und positiv aufgeladen. Doch wie ist das möglich? Wie kann unser Körper diese Vibes aufnehmen, so dass wir uns danach anders fühlen?

Unser Körper ist pure Schwingung


Unser Körper sieht zwar auf den ersten Blick so aus, als wäre dieser eine feste Einheit. Betrachtet man jedoch bspw. die Hand unter einem Mikroskop, zeigt sich ein völlig anderes Bild. Denn auf der subatomaren Ebene ist unsere Hand nicht fest, sondern besteht aus Energieeinheiten, die sich in ständiger Schwingung befinden. Und nicht nur unser Körper besteht zu 100% aus Energie, sondern auch alles andere um uns herum. Da diese Energie ständig in Schwingung ist, ist unser Körper von einem unsichtbaren elektromagnetischen Feld umgeben. Dieses wird auch oft als Aura bezeichnet. Das elektromagnetische Feld des Herzens ist bspw. so stark, dass man sogar noch in 1 Meter Entfernung vom Herzen ein exaktes EKG ableiten könnte. Und dieses schwingende Feld reagiert auf andere schwingende Felder.


Das Energiefeld reagiert auf positive oder negative Intensionen

"Alles ist Energie! Gleiche Dich der Frequenz der Realität an, die Du haben möchtest und Du kreierst diese Realität. Das ist keine Philosophie. Das ist Physik.“ Albert Einstein

Im Physikunterricht in der Schule haben wir einmal gelernt, dass Energie entweder positiv oder negativ ist und nicht zerstört, sondern nur verändert werden kann. Und dass sich Gleiches und Gleiches gegenseitig anzieht. Unsere Gedanken sind zwar (zum Glück) nicht sichtbar, bestehen aber ebenfalls, wie alles andere aus Energie. Eine Person, die ständig negativ denkt, strahlt dies nicht nur optisch z.b. durch harte Gesichtszüge oder glanzlose Augen aus. Vielmehr spürt man dies auch über ihr Energiefeld - welches von ihren negativen Gedanken negativ beeinflusst wird. Studien haben bewiesen, dass Gedanken eine enorme Kraft aufweisen. So wurden bei einem Experiment mit ganz normalem Trinkwasser in ein Glas gute Gedanken und in ein anderes Glas schlechte Gedanken gesendet. Bei dem Glas, das die guten Gedanken erhielt, waren die Wasserkristalle wunderschön und gleichmässig geformt. Bei dem anderen Glas, du errätst es schon, waren die Wasserkristalle ungleich und zerrissen. Und? Der menschliche Körper besteht zu etwa 70% aus Wasser!

Wie alles um uns herum unsere eigene Energie beeinflusst


Somit werden wir unbewusst energetisch ständig von unseren eigenen Gedanken und den Schwingungen anderer Menschen oder Dingen beeinflusst. Da unser Hirn eine automatische Bewertungsfunktion eingebaut hat, die uns in der Steinzeit vor Gefahren schützen sollte, kategorisieren wir alles und jeden in gut oder schlecht. So haben wir bspw. negative Gefühle bei einem düsteren Film oder wenn uns jemand beim Autofahren den Vortritt nimmt. Wir fühlen uns gut, wenn wir unseren Lieblingssong hören oder schlecht, wenn in der Zeitung von einer schlimmen Umweltkatastrophe berichtet wird. Treffen wir als positiven Menschen auf einen sehr negativ denkenden Menschen, passiert ausserdem etwas Erstaunliches. Die beiden Energiefelder beginnen, sich aufeinander einzuschwingen und treffen sich energetisch in der Mitte. Das erklärt, weshalb du dich nach einem Gespräch mit einer solchen Person müde und ausgelaugt fühlst. Und das erklärt auch, weshalb sich zwei Nörgler bestens verstehen. Nun könnte man meinen, wir sind diesen Tatsachen hoffnungslos ausgeliefert. Denn wir können ja schliesslich nicht alles steuern, was uns umgibt. Und wir können nicht jedem negativ eingestellten Menschen komplett aus dem Weg gehen. Falsch gedacht.

Energie folgt der Aufmerksamkeit


Ist dir schon mal aufgefallen, dass jemand der ständig jammert, der grösste Pechvogel zu sein scheint? Energie hat nochmals eine Eigenschaft: Sie folgt der Aufmerksamkeit. Da wo du deine Gedanken hin richtest, dahin folgt die Energie. Hast du eher eine negative Grundeinstellung, fokussierst du dich automatisch auf alles Negative in der Welt. Du siehst also überwiegend die negativen Ausschnitte der Wirklichkeit, die Welt erscheint trist und böse und du ziehst auch immer mehr gleich denkende Menschen wie magisch an. Denn negative Energie zieht Negatives an und umgekehrt. Deine negativen Gedanken werden somit bestätigt und daraus ergeben sich weitere negative Gedanken, denen negative Gefühle folgen. Ein Teufelskreis. Doch damit haben wir auch ein extrem machtvolles Werkzeug an der Hand und wir können unser Leben so steuern, dass wir von negativen Vibes nicht mehr so stark beeinflusst werden. Und zwar, indem wir unseren Fokus auf die positiven Dinge im Leben setzen und so mehr positive Resonanz erhalten. Welche Methoden es gibt, dazu mehr in meinem nächsten Blog.


Wrap up

Der Mensch resp. die Welt besteht aus purer Energie, welche sich in ständiger Schwingung befindet. Jedes Energiefeld eines Menschen wird beeinflusst durch seine positiven oder negativen Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen. Dort wo man den Fokus setzt, erfährt man die Resonanz und erlebt noch mehr Positives oder Negatives. Treffen sich zwei Menschen mit einer unterschiedlichen Schwingung, passen sich die Schwingungen gegenseitig an. Ein positiver Mensch fühlt sich deshalb nach dem Gespräch mit einem sehr negativen Menschen meist schlechter. Der negativ denkende Mensch fühlt sich hingegen danach oft besser. Indem wir uns gezielt auf Good Vibes umprogrammieren, erhöhen wir unsere Grundenergie und erfahren viel mehr Positives.


*****

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Hast du vielleicht schon Ähnliches erlebt? Dann freu ich mich über dein Like oder deinen Kommentar.


*****


Möchtest du etwas in deinem Leben verändern, weisst aber nicht, wie? Ich helfe dir dabei, die Antworten in dir selbst wieder zu entdecken und begleite dich als Integral Coach CIS auf dem Weg zur Lösungssuche. Schreib mir einfach eine Nachricht mit deinem Anliegen für ein unverbindliches Angebot.

204 Ansichten